Ausbildung in Berlin

Machinen- und Anlagenführer (m/w) Metall-/Kunststofftechnik (Maschinen- und Anlagenführer/-in)

Häfele Berlin GmbH & Co KG

Ausbildungsplatz  als Machinen- und Anlagenführer (m/w) Metall-/Kunststofftechnik (Maschinen- und Anlagenführer/-in) in Berlin bei Häfele Berlin GmbH & Co KG. 

www.haefele-berlin.de
Ausbildung als Machinen- und Anlagenführer (m/w) Metall-/Kunststofftechnik (Maschinen- und Anlagenführer/-in) bei Häfele Berlin GmbH & Co KG in Berlin
Standort: Schichauweg 50
12307 Berlin
Fachrichtung: Technik
Ausbildungsstart: Initiativanfrage möglich
 Fehler melden
Anschrift

Schichauweg 50
12307 Berlin

Jobevolution kann in diesem Fall die Verfügbarkeit freier Plätze nicht gewährleisten.
Auskunft hierüber kann nur der oben genannte Kontakt selbst geben.

Ein solides Handwerk im technischen Bereich kommt nicht aus der Mode. Die Fortschritte in der Technik entwickeln sich rasant und Fachkräfte mit Expertenwissen werden vielerorts gesucht. Egal welche Neuerungen auf den Markt kommen, in unserer Ausbildung als Machinen- und Anlagenführer (m/w) Metall-/Kunststofftechnik (Maschinen- und Anlagenführer/-in) in Berlin werden Innovationen aufgenommen und mit altbewährten Methoden ergänzt. Also starten Sie eine Ausbildung zur/zum Machinen- und Anlagenführer (m/w) Metall-/Kunststofftechnik (Maschinen- und Anlagenführer/-in) in Berlin und qualifizieren Sie sich für vielfältige Arbeitsstellen.

Sie sind ein hoch motivierter Tüftler, nehmen technische Geräte sofort auseinander und arbeiten am liebsten mit Ihren Händen? Dann starten Sie in als Machinen- und Anlagenführer (m/w) Metall-/Kunststofftechnik (Maschinen- und Anlagenführer/-in) mit uns durch. Denn wir möchten mit Ihnen in eine erfolgreiche, gemeinsame Zukunft schreiten. Weil gut ausgebildeter Nachwuchs von heute die qualifizierten Mitarbeiter von morgen sind, legen wir Wert auf eine fundierte Ausbildung als Machinen- und Anlagenführer (m/w) Metall-/Kunststofftechnik (Maschinen- und Anlagenführer/-in).

Dieser Text wurde automatisch generiert und stammt nicht vom Unternehmen selbst.