zu den Berufen

Beruf: Assistent/-in Systemgastronomie

Assistent/-in Systemgastronomie

Hotel / Gastronomie / Nahrung

Ausbildung Assistent Systemgastronomie

Ob du einen Burger bei einem der renommierten Ketten in Berlin, München oder Hamburg zu dir nimmst, ist im Prinzip völlig egal. Du kannst dich stets darauf verlassen, dass er gleich schmecken wird. Doch warum ist das so? Dahinter stehen ein ausgeklügeltes Managementkonzept und strenge Qualitätskontrollen. Wenn dich dieser Bereich reizt und du eine anspruchsvolle Lehre suchst, dann nimm mal die Ausbildung Assistent Systemgastronomie unter die Lupe. Schau hier ...

Im Job Assistent Systemgastronomie sorgst du für einheitliche Qualität

Fast-Food-Restaurantketten, Cateringbetriebe, Mensen und Kantinen müssen täglich tausende von Menschen mit Nahrung versorgen. Dabei haben die Kunden und Gäste hohe Ansprüche, denen es gilt gerecht zu werden. In diesem Beruf sorgst du hinter den Kulissen für das entsprechende Gastronomiemanagement. Angefangen vom Einkauf der Ausgangsprodukte über das Marketing und Controlling bis hin zum Zusammenstellen von Menüs leitest du die Prozesse und Abläufe. Du kümmerst dich um kaufmännische Verwal­tungsarbeiten und um Kalkulationen. Fertig verpackte Speisen für den Bordservice der Flugzeuge oder auch Menüs oder Büffets der gehobenen Markengastronomie kombinierst du und stellst sie bereit. Du kümmerst dich um die Herstellung, sorgst für den Service und die Dekoration sowie die Verpackungen. Außerdem organisierst du die Abläufe und erstellst neue Angebote. Arbeiten wirst du bei Fast-Food-Ketten, in Selbstbedienungsrestaurants, in Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung oder eben Cateringbetrieben. Die Arbeitszeiten Assistent Systemgastronomie finden normalerweise werktags statt.

 

Die Ausbildung Assistent Systemgastronomie ist vielseitig und spannend

Die Ausbildung dauert zwei Jahre und mit dem Realschulabschluss kannst du dich bewerben. Der Unterricht findet an einem Berufskolleg statt und die Praxisphase absolvierst du in einem Praktikumsbetrieb. Während deiner Lehre lernst du Aufgaben des Personalmanagements, wie etwa Dienstpläne erstellen. Dir wird beigebracht, wie Marketingstrategien konzipiert werden und wie du Arbeitsabläufe vorbereitest. Du erfährst, wie du die Waren für die Produktion und den Verkauf beschaffst und lagerst. Weiterhin wir dir gezeigt, wie du Rechnungen erstellst und an der Kasse arbeitest. Hygiene ist in deinem Job unheimlich wichtig und so wirst du dich mit den lebensmittelrechtlichen Vorschriften auseinandersetzen. Du erlernst außerdem, wie du die Qualität der Speisen kontrollierst und die Zubereitungsart bzw. die Präsentation überprüfst. Nach der Lehre kannst du dich zum Fachwirt im Gastgewerbe prüfen lassen oder eine Weiterbildung zum Betriebswirt für Catering und Verpflegung absolvieren. Falls du Abitur hast, wäre auch die Aufnahme eines Studiums in einem der Bereiche Betriebswirtschaftslehre, Business Administration oder Lebensmitteltechnologie denkbar. Einen Ausbildungsplatz Assistent Systemgastronomie findest du sicher auch in deiner Nähe.

Fazit zur Ausbildung als Assistent/-in Systemgastronomie:

Ausbildungsgehalt Assistent Systemgastronomie

Da es sich bei deiner Lehre um eine schulische Ausbildung handelt, bekommst du während dieser Zeit kein Gehalt. An einigen Bildungseinrichtungen können zudem Kosten für Lehrgänge, Unterrichtsmaterialien oder Aufnahme- bzw. Prüfungsgebühren auf dich zukommen. Das Einstiegsgehalt Assistent Systemgastronomie beträgt etwa 2000 Euro brutto im Monat und kann während deiner Karriere auf über 2500 Euro monatlich ansteigen.

Datenblatt   |    Berufsporträt drucken

Zu den Jobs
Assistent/-in Systemgastronomie

Hotel / Gastronomie / Nahrung

Dauer:
2 Jahre
Gehalt* (Ø):
unvergütet
Berufliche Fortbildung:
Fachwirt im Gastgewerbe, Betriebswirt für Catering und Verpflegung, Studiums in einem der Bereiche Betriebswirtschaftslehre, Business Administration oder Lebensmitteltechnologie
Berufsgehalt*:
2000
(ohne Fort- und Weiterbildung)
* Die Gehälter können aufgrund von Unternehemensgröße (Tarif-)verträgen und regionalen Unterschieden variieren.
Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC BY 3.0