zu den Berufen

Beruf: Assistent/-in Innenarchitektur

Assistent/-in Innenarchitektur

Gestaltung

Ausbildung Assistent Innenarchitektur

Du gehst liebend gern bei Ikea spazieren und schaust dir mit Leidenschaft Magazine zum schöner Wohnen an? Dein Zimmer oder deine Wohnung sind kleine Oasen, in denen sich jeder sofort wohlfühlt und darüber erstaunt, wie schick du sie eingerichtet hast? Dann könnte die Ausbildung Assistent Innenarchitektur perfekt zu dir passen. Schau hier, was dich in diesem Beruf erwartet und was in der Lehre auf dich zukommt ...

Im Job Assistent Innenarchitektur beweist du Geschmack

Gemeinsam mit Innenarchitekten und Designern verwandelst du Wohnungen, Büros, Gewerberäume und öffentliche Gebäude in Erlebnishallen. Dazu müssen zunächst technische Pläne erstellt und gezeichnet werden. Das geschieht meist am Rechner mit speziellen CAD-Softwareprogrammen. Bodenbeläge, die Farben für die Wände, die Leuchtmittel oder auch das Aufstellen der Möbel werden hier kombiniert und veranschaulicht. So können sich deine Kunden gleich ein Bild davon machen, wie die Räume später aussehen sollen, wenn du die Einrichtungsideen präsentierst. Nach ein paar Änderungen können sie dann umgesetzt werden. Dazu hilfst du der Führungsabteilung beim Erstellen der Ausschreibungen, bei der Vergabe der Bauleistungen und koordinierst die auszuführenden Arbeiten. Beschäftigung findest du in Innenarchitekturbüros, bei Raumausstattern, aber auch bei Messeveranstaltern oder Möbelherstellern. Die Arbeitszeiten Assistent Innenarchitektur sind in der Regel werktags, doch Überstunden sind nicht selten, besonders, wenn ein Projekt fertig werden muss.

In der Ausbildung Assistent Innenarchitektur kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen

Deine Lehre dauert drei Jahre und mit dem Realschulabschluss kannst du dich bewerben. Der Unterricht findet an einem Berufskolleg statt und die Praxisphase absolvierst du in einem Praktikumsbetrieb. In deiner Lehre lernst du, wie du Entwürfe darstellst und natürlich auch ganz klassisch Zeichnungen freihändig anfertigst. Außerdem wird dir gezeigt, wie du mit CAD-Programmen umgehst. Du erfährst, welche Eigenschaften Baustoffe haben und wofür sie eingesetzt werden. Hier kannst du dich ausprobieren und das wird dir Freude bringen. Du kannst Farben testen, dir wird beigebracht, wie du die Haustechnik mit einplanst und wie du die Statik bei Konstruktionen beachten musst. Welche Möglichkeiten sind bei privaten Räumen erlaubt, welche sollte man bei öffentlichen Räumen berücksichtigen? Wie werden Bauvorhaben realisiert und was ist rechtlich zu beachten? All diese Dinge erlernst du in deiner Ausbildung. Wenn du dich danach weiterbilden möchtest, dann kannst du den Gestalter der Fachrichtung Farbtechnik und Raumgestaltung oder den Gestalter für Holz, Möbel und Raumgestaltung absolvieren. Mit dem Abitur hast du die Möglichkeit, ein Studium, etwa der Innenarchitektur oder des Produkt- bzw. Industriedesigns aufzunehmen. Einen Ausbildungsplatz Assistent Innenarchitektur findest du bestimmt auch in deiner Nähe.

Fazit zur Ausbildung als Assistent/-in Innenarchitektur:

Ausbildungsgehalt Assistent Innenarchitektur

Da es sich bei deiner Lehre um eine schulische Ausbildung handelt, bekommst du während dieser Zeit kein Gehalt. An einigen Bildungseinrichtungen können zudem Kosten für Lehrgänge, Unterrichtsmaterialien oder Aufnahme- bzw. Prüfungsgebühren auf dich zukommen. Das Einstiegsgehalt Assistent Innenarchitektur beträgt etwa 2000 Euro brutto im Monat und kann während deiner Karriere auf über 2400 Euro monatlich ansteigen.

Datenblatt   |    Berufsporträt drucken

Zu den Jobs
Assistent/-in Innenarchitektur

Gestaltung

Dauer:
3 Jahre
Gehalt* (Ø):
unvergütet
Berufliche Fortbildung:
Gestalter der Fachrichtung Farbtechnik und Raumgestaltung, Gestalter für Holz, Möbel und Raumgestaltung, Studium Innenarchitektur oder Produkt- bzw. Industriedesigns
Berufsgehalt*:
2000
(ohne Fort- und Weiterbildung)
* Die Gehälter können aufgrund von Unternehemensgröße (Tarif-)verträgen und regionalen Unterschieden variieren.
Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC BY 3.0